Klavierabend
mit Kimiko Ishizaka


Freitag, den 12. Juni 2015, 20 Uhr

Konzerte im Klaviersalon bonnpiano
c/o Cornelia Winter & Wolfgang Lempfrid
Johann-Link-Str. 22, 53225 Bonn (Beuel)
Wegbeschreibung

Programm

  • Johann Sebastian Bach 1685-1750
    Italienisches Konzert F-Dur für Klavier, BWV 971
    (Clavierübung, 2. Teil)
    1. [ohne Angabe]
    2. Andante
    3. Presto
  • Frédéric Chopin 1810-1849
    Nocturnes für Klavier, op. 15
    1. Andante cantabile (F-Dur)
    2. Larghetto (Fis-Dur)
    3. Lento (g-moll)
  • Frédéric Chopin 1810-1849
    Etüden für Klavier, op. 10
    (Auswahl)
    1. C-Dur (Allegro)
    2. a-moll (Allegro)
    3. E-Dur (Lento ma non troppo)
    4. cis-moll (Presto)
    5. Ges-Dur (Vivace)
    6. es-moll (Andante)
    7. C-Dur (Vivace)
    8. F-Dur (Allegro)
  • Frédéric Chopin 1810-1849
    Etüden für Klavier, op. 25
    1. As-Dur (Allegro sostenuto)
    2. f-moll (Presto)
    3. F-Dur (Allegro)
    4. a-moll (Agitato)
    5. e-moll (Vivace)
    6. gis-moll (Allegro)
    7. E-Dur (Lento)
    8. Des-Dur (Vivace)
    9. Ges-Dur (Allagro assai)
    10. h-moll (Allegro con fuoco)
    11. a-moll (Lento)
    12. c-moll Allegro molto con fuoco)

Kimiko Ishizaka (Klavier)

Kimiko Ishizaka wurde 1976 in Bonn geboren. Im Alter von 4 Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht von ihrer Mutter. 1995 begann sie ihr Klavierstudium an der Musikhochschule Köln. Weitere musikalische Impulse erhielt sie unter anderem durch Meisterkurse bei Peter Feuchtwanger, Karl-Heinz Kämmerling, dem Alban Berg Quartett, dem Amadeus Quartett, sowie bei Menahem Pressler (Beaux Arts Trio), bei dem sie ein Gaststudium an der Indiana University in den USA absolvierte.

Bereits im Alter von 5 Jahren trat Kimiko Douglass-Ishizaka öffentlich solistisch auf. In den folgenden Jahren gewann sie als Solistin sowie als Pianistin des Ishizaka-Klaviertrios (mit ihren beiden Brüdern) Preisträgerin zahlreiche Wettbewerbe, darunter den Internationalen Kammermusikwettbewerb Vittorio Gui in Italien, sowie den ersten Preis des Deutschen Musikwettbewerbs. Im Jahr 1995 erhielt das Ishizaka-Trio den Menschenskinder-Preis von dem Fernsehsender RTL.

Kimiko Ishizaka ist in den namhaften deutschen Konzertsälen aufgetreten, u.a. in der Berliner Philharmonie, der Kölner Philharmonie, der Alten Oper in Frankfurt, dem Gewandhaus in Leipzig, der Oper in Bayreuth und der Beethovenhalle in Bonn. Sie hat bei vielen großen Musikfestivals mitgewirkt, u.a. beim Schleswig Holstein Musikfestival, beim Beethovenfest Bonn und beim Rheingau Musikfestival. Konzertreisen führten sie u.a. nach Japan, Italien, Belgien, in die Niederlande und die USA. Seit 1985 hat sie auch mit verschiedenen Radio- und Fernsehsendern zusammengearbeitet, darunter RTL, WDR, ARD und NDR. CDs mit Kimiko Ishizaka sind erschienen bei den Labels “Rubato”, “Primavera” und “Ars Musica”.

Weitere Information: kimiko-piano.com/auf-deutsch

Bis auf weiteres sind keine neuen Konzerte geplant.