Duoabend
mit Charlotte Veihelmann (Violine) und Johanna Doll (Klavier)


Freitag, den 20. Februar 2015, 20 Uhr

Konzerte im Klaviersalon bonnpiano
c/o Cornelia Winter & Wolfgang Lempfrid
Johann-Link-Str. 22, 53225 Bonn (Beuel)
Wegbeschreibung

Programm

  • Johannes Brahms 1833-1897
    Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 G-Dur, op. 78
    1. Vivace, ma non troppo
    2. Adagio
    3. Allegro molto moderato
  • Claude Debussy 1862-1918
    Sonate für Violine und Klavier, L. 140
    1. Allegro vivo
    2. Intermède. Fantasque et léger
    3. Finale. Très animé
  • César Franck 1822-1890
    Sonate für Violine und Klavier A-Dur, op. 120
    Allegretto ben moderato
    Allegro molto
    Recitativo - Fantasia. Ben moderato
    Allegretto poco mosso

Charlotte Veihelmann (Violine)

1994 geboren, erhielt Charlotte Veihelmann ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren; drei Jahre später bereits absolvierte sie ihren ersten solistischen Auftritt mit dem Erdinger Kammerorchester. 2012 begann sie ihr künstlerisches Studium an der Musikhochschule Stuttgart. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Prof. Mi-Kyung Lee (München), Christoph Schickedanz (Hamburg), David Frühwirth (München/Salzburg) und Maria Egelhof (Lübeck).

Johanna Doll (Klavier)

Johanna Doll, 1990 in Erding geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von drei Jahren. Mit 16 Jahren begann sie im Rahmen der Hochbegabtenförderung das Klavierstudium am Salzburger Mozarteum. Seit 2008 studiert sie an der Musikhochschule München im Konzertfach Klavier bei Franz Massinger und Thomas Böckheler. Doll besuchte Meisterkurse bei Karl-Heinz Kämmerling, Michel Beroff und Anna Barutti.

Weitere Information: www.johannadoll.com/

Bis auf weiteres sind keine neuen Konzerte geplant.