Klavierabend
mit Maria Masycheva


Freitag, den 14. März 2014, 20 Uhr

Konzerte im Klaviersalon bonnpiano
c/o Cornelia Winter & Wolfgang Lempfrid
Johann-Link-Str. 22, 53225 Bonn (Beuel)
Wegbeschreibung

Programm

  • Domenico Scarlatti 1685-1757
    Drei Sonaten für Klavier
  • Franz Schubert 1797-1828
    Sonate für Klavier Es-Dur, D. 568
    1. Allegro moderato
    2. Andante molto
    3. Menuetto. Allegretto
    4. Allegro moderato
  • Alexander Skrjabin 1872-1915
    24 Préludes für Klavier, op. 11
    1. Vivace (C-Dur)
    2. Allegretto (a-moll)
    3. Vivo (G-Dur)
    4. Lento (e-moll)
    5. Andante cantabile (D-Dur)
    6. Allegro (h-moll)
    7. Allegro assai (A-Dur)
    8. Allegro agitato (fis-moll)
    9. Andantino (E-Dur)
    10. Andante (cis-moll)
    11. Allegro assai (H-Dur)
    12. Andante (gis-moll)
    13. Lento (Ges-Dur)
    14. Presto (es-moll)
    15. Lento (Des-Dur)
    16. Misterioso (b-moll)
    17. Allegretto (As-Dur)
    18. Allegro agitato (f-moll)
    19. Affettuoso (Es-Dur)
    20. Appassionato (c-moll)
    21. Andante (B-Dur)
    22. Lento (g-moll)

Maria Masycheva (Klavier)

Maria Masycheva gehört zu den vielversprechenden jungen Musik-talenten, die eine außergewöhnliche Klaviertechnik mit einem expressiven Interpretationsstil vereinigen. Geboren 1982 in einer Musikerfamilie studierte Maria Masycheva am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium bei Elisso Virsaladze.

Sie ist Siegerin und Preisträgerin vieler renommierter Klavierwett-bewerbe, u.a. beim "Premi Principat d´Andorra“ 2008, beim „Piano Campus International“ im französischen Pontoise 2009 und beim Wettbewerb „Piano Open International“ im französischen Merignac 2009. Im gleichen Jahr wurde Maria Masycheva Siegerin der „Marguerite Long et Jacques Thibaud Competition“ in Paris (Grand Prix und Spezialpreis des Prinzen Albert II. von Monaco).

Weitere Information: www.mariamasycheva.com/

Bis auf weiteres sind keine neuen Konzerte geplant.